Süpercross Baden

Saisonstart auf der Baldegg...

 

Am Sonntag ging Oliver mit mir nach Baden auf die Baldegg. Er betreute mich an diesem Radquer. Als erstes nahm ich die Startnummer in Empfang und ging danach den Rundkurs besichtigen. Schnell merkte ich, dass es ziemlich Rutschig war und aus diesem Grund auch sehr streng.  Ich ging mich gut einfahren auf der Rolle und machte mich Startbereit, denn um 12:45 Uhr ging’s los! Ich konnte mich als achter einreihen. Ich startete aus der ersten Reihe. Der Startschuss erfolgte und der Sprint ging los. Ich war bis zum Ziel (200 Meter) an sechster Position. Doch leider hatte ich grosse Mühe und verlor meine gute Position bereits nach der zweiten Kurve. Ich fiel auf den zweit letzten Platz zurück. Doch zum Glück war meine Kriese nach der dritten von fünf Runden zu Ende. Ich konnte richtig Gas geben und holte in den letzten 5200 Metern noch fünf Fahrer ein. Schlussendlich wurde ich 24. Platz. Ich bin natürlich nicht zufrieden, dennoch weiss ich, dass die Saison noch jung ist und ich noch zehn Radquerrennen vor mir habe.